Aktuelle Veranstaltungen

Link zum Begleitprogramm (Faltblatt PDF) der Sonderausstellung "10 Tons · Medusen · Ernst Haeckel"

Veranstaltungsprogramm mit Führungen und Vorträgen

Mo., 27.1.2020, 12:00, Dauer: 90 min, Kosten: 2€

„Yoga im Museum“

Ab sofort kann man sich über den Hochschulsport der Friedrich-Schiller Universität Jena für drei Kurse „Yoga im Museum“ und einen „Tag der Stille“ im Januar 2020 anmelden!

Wer sich auch schon einmal gedacht hat, die eleganten Schwimmbewegungen einer Qualle würden sich besonders gut für eine Meditation eignen, ist Anfang nächsten Jahres im Phyletischen Museum genau richtig. Dann finden dort zum ersten Mal im Rahmen der 'Yogaparadies-Jena Serie", Übungen für Körper, Geist und Seele statt. Ob direkt vor den lebenden Ohrenquallen in der Eingangshalle oder mit Blick auf die lebensechten Modelle, Fotografien und Videos der filigranen Meerestiere, für Entspannung sorgt das allemal. Am Samstag den 11.1.2020 wird es außerdem einen Tag der Stille geben, bei welchem die Praxiseinheit ebenfalls im Museum stattfinden wird. Alle Interessierten können sich auf der Seite des Hochschulsportes anmelden und sich schon einmal darauf freuen. Vielleicht ist die Reiher-Stellung „Krounchasana“, wie im Bild zu sehen, ja auch mit von der Partie.

Weitere Informationen und Anmeldung: https://www.hochschulsportbuchung.uni-jena.de/angebote/aktueller_zeitraum/_Yoga_im_Museum__NEU_.html

Do., 6.2.2020, 18:00

Eröffnung der kleinen Fotoausstellung "Ornitographies" HIER

tl_files/Faltblaetter/Bild fuer Praesentation klein.jpg

Di., 11.02.2020, 14:30, Dauer: 2h

Winteraktion für Kinder (für 6- bis 7-Jährige)

"Spuren im Schnee - wer war das denn?"

Winterliche Spuren im Schnee führen direkt ins Phyletische Museum, doch dort angekommen lösen sie sich in Luft auf. Das ist aber für unsere jungen Naturdetektive kein Problem. Denn, wenn wir genau hinschauen, können wir zahlreiche Spuren und Hinweise entdecken. Mit dem Begriff „Tierspur“ ist nämlich nicht nur eine Fährte, also Abdrücke von Füßen gemeint, sondern alles was Tiere so hinterlassen können. Dabei kann es sich beispielsweise um angenagte Tannenzapfen handeln oder auch um Hinterlassenschaften wie Kot oder eine Schlangenhaut. Selbstverständlich sind auch die bekannten Fährten im Schnee eine tolle Möglichkeit, um herauszufinden, was für Tiere sich gerade in der Umgebung befinden. Zusätzlich kann man sogar ablesen, ob ein Tier eher schnell oder langsam unterwegs war, da sich die Spur dadurch verändert.
Das und noch weitere spannende Hinweise werden wir zusammen kennenlernen. Gemeinsam werden wir den Spuren folgen und herausfinden, welche Tiere sich dahinter verbergen. Am Ende werden wir sogar selbst Spuren legen und diese bis nach Hause mitnehmen.

Kosten: 3 Euro inkl. Eintritt und Material.
Anmeldung unter 03641/949180

 

Mi., 12.02.2019, 14:30, Dauer: 2h

Winteraktion für Kinder (für 8- bis 11-Jährige)

"Spuren im Schnee - wer war das denn?"