Museumspädagogik

Entdecken Sie das Phyletische Museum in Jena! Für alle interessierten Besucher bieten wir verschiedene Führungen durch die Dauer- und Sonderausstellung an. Die Programme können innerhalb der Öffnungszeiten des Museums von Dienstag bis Freitag stattfinden. Die Schwerpunkte der Führungen können individuell mit uns abgesprochen werden. Gerne gehen wir auf spezielle Themenwünsche ein.

Bitte melden Sie Führungen spätestens zwei Wochen vor dem gewünschten Termin an. Sollte der vereinbarte Termin von Ihnen nicht wahrgenommen werden können, stornieren Sie ihn bitte rechtzeitig.

Für weitere Informationen oder Wünsche können Sie uns gerne kontaktieren. Wir freuen uns auf Ihren Anruf! Buchungen unter 03641/94 91 80 (Di – So innerhalb der Öffnungszeiten des Museums). Weitere Informationen unter phyl.museum@uni-jena.de oder 03641/94 91 89 (Museumspädagogik).

Kosten: 15,00 Euro Führungsgebühr (zuzüglich ermäßigtem Museumseintritt; Begleitpersonen 1,50 Euro; Schüler 0,50 Euro; Kinder unter 6 Jahren frei) 

Sonderausstellung 10 Tons · Medusen · Ernst Haeckel

Begleitprogramm zur Sonderausstellung "10 Tons · Medusen · Ernst Haeckel"

Schulklassen

Für Schulklassen bieten wir Führungen an, die sich thematisch am Bildungsplan orientieren. Diese dauern zwischen 45 und 60 min (altersabhängig). Die maximale Gruppengröße beträgt 25 Personen.

  • Museumsführung/Highlights der Ausstellung (für alle Altersgruppen geeignet)
  • Führungen zur aktuellen Sonderausstellung (für alle Altersgruppen geeignet)
  • Evolution (ab Klasse 9)
  • Evolution des Menschen (ab Klasse 9)
  • Wirbeltiere (ab Klasse 6)
  • Wirbellose Tiere (ab Klasse 6)
  • Entwicklungsstufen eines Babys – Unterschiede bei Schnabeltier, Känguru und Mensch (ab Klasse 4)
  • Heimische Tiere (ab Klasse 1)
  • Weltreise – Expedition durch die Tierwelt (ab Klasse 1)

Arbeitsblätter für den Museumsbesuch, Dauer: 45 – 90 min. Kosten: max. 2€ je Rallye + Eintritt:

  • Entdeckerheft (ab Klasse 3)
  • Museumsrallye zur Sonderausstellung (25.5.2019 bis 1.11.2020)
    „10 Tons – Medusen – Ernst Haeckel“ (ab Klasse 3)
  • Nachtaktive Tiere (ab Klasse 3, kostenlos)
  • Museumsrallye (ab Klasse 9, kostenlos)

Interaktive Schülerprojekte zu verschiedenen Themen (2 - 3h),
Kosten: 2,50€ je Schüler*in + Eintritt

  • Evolution des Menschen (ab Klasse 9)
  • Wirbeltiere (ab Klasse 5)
  • Wirbellose Tiere (ab Klasse 6)

Kindergärten

Kindergartengruppen sind im Museum herzlich willkommen! Führungen und Programme für Vorschulkinder (ab 5 Jahren) dauern ca. 30 – 45 min. Vorleseaktionen mit anschließendem Museumsbesuch dauern ca. 30 min. Die maximale Gruppengröße beträgt 15 Kinder.

Führungen durch die Ausstellung

Entdecken, beobachten und staunen! Im Phyletischen Museum gibt es verschiedenste Tiere zu entdecken. Unsere interaktiven Entdeckungstouren für 5-bis 6-Jährige führen zu verschiedenen Themen durch die Ausstellung. Dauer: 45 min; Zielgruppe: Vorschüler (5-6 Jahre); Gruppengröße: max. 15 Kinder; Kosten: 15 Euro inkl. Eintritt für Begleitpersonen und Kinder. Termine: Di – Fr während den Öffnungszeiten des Museums.

  • Themen: Highlights und Schätze der Ausstellung / Wale – Riesen der Meere / Heimische Tiere / Tierische Nachbarn in Jena / Weltreise – Expedition durch die Tierwelt / Wirbellose Tiere – Muscheln, Insekten, Krebstiere und Co. / Vielfalt der Fische / Vielfalt der Vögel / Vielfalt der Säugetiere / Vielfalt der Amphibien


Spezielle Programme

Dauer: 45 min; Zielgruppe: Vorschüler (5-6 Jahre); Gruppengröße: max. 15 Kinder; Kosten: 15 Euro inkl. Eintritt für Begleitpersonen und Kinder. Termine: Di – Fr während den Öffnungszeiten des Museums.

  • „Nachtfalter Fridolin will bunt sein“: Fridolin ist ein Nachtfalter und wäre gerne so bunt wie seine Verwandten – die tagaktiven Schmetterlinge. Als er den Entschluss fasst, von nun an auch am Tag umherzufliegen und Farben für seine Flügel zu sammeln, ahnt er noch nicht, wie gefährlich das werden kann.
  • „Quallen - die Gespenster der Meere“: Die kleine Qualle Ellie ist traurig. Überall wo sie auftaucht ekeln sich die Leute vor ihr oder haben sogar Angst. Damit ist jetzt Schluss. Sie möchte den Kindern zeigen, was sie alles kann und dass Quallen unglaublich schön und elegant sein können oder manche aussehen wie kleine Gespenster.

Vorlesen im Museum in Kooperation mit den Vorlesepat*innen vom
Tausend Taten e.V.

Gemeinsam lauschen wir spannenden Geschichten über tierische Helden. Dabei schauen uns Tiger, Ringelnatter, Habicht und Co. über die Schulter! Im Anschluss kann die Gruppe das Museum selbständig erkunden und vielleicht auch das ein oder andere Tier aus den Geschichten entdecken.

Dauer: etwa 30 min; Zielgruppe: Vorschüler (5-6 Jahre); Gruppengröße: max. 20 Kinder; Vorleseaktion und Museumseintritt für Begleitpersonen und Kinder frei.

Familien und Kinder


  • Termine öffentlicher Führungen und Begleitprogramme zu Sonderausstellungen (z.B. Ferienkurse) finden Sie unter „Veranstaltungen“
  • Museumsrallyes zu verschiedenen Themen: Sonderausstellung "10 Tons · Medusen · Ernst Haeckel“ und „Nachtaktive Tiere“. Fragen Sie an der Museumskasse nach.
  • Vielfältiges Programm zu Aktionstagen, wie z.B. Lange Nacht der Wissenschaften und Lange Nacht der Museen. Informationen unter „Aktuelles“
  • Osteraktion (mit Basteln) 
    Osteraktion „OhwEI! Welches Tier gehört bloß zu welchem Ei?“ 

    Zur Osterzeit wimmelt es nur so von bunt bemalten Eiern, hauptsächlich Hühnereier. Die meisten Hühnereier haben eine weiße oder braune Färbung. Es gibt aber auch welche in zartem Rosa, Grün, Gelb oder Blau. Aber woher kommt es überhaupt, dass Eier unterschiedliche Farben haben? Weder die Farbe des Gefieders noch die Ernährung eines Huhns ist für die Eierschalenfarbe verantwortlich. Es ist die Hühnerrasse, die das Aussehen der Eier bestimmt. Es existieren aber auch Vogelarten, wie z.B. die Trottellumme, bei welchen die Färbung und die Musterung eines jeden Eies sich voneinander unterscheidet. Eine super Anpassung, um das eigene Ei zu erkennen, wenn man so dicht nebeneinander brütet. Allerdings legen nicht nur Vögel Eier. Eine Vielzahl von anderen Tieren, wie zum Beispiel, die meisten Insekten, Spinnen, Kriechtiere, Lurche, Fische und sogar eine Gruppe von Säugetieren, das Schnabeltier und die Ameisenigel, legen Eier. Wie unterschiedlich ihre Formen und Farben sein können, wie ein Ei überhaupt aufgebaut ist, welches Tier das Größte legt und vieles mehr, wird man während der Osteraktion erfahren.
    Zum Abschluss wird wie immer gebastelt.
   Termine:
  • für 6- bis 8-Jährige: Di., 14.4.20,  
  • für 9- bis 12-Jährige: Mi., 15.4.20,

   jeweils 14:30 Uhr, Dauer: 1,5 Std.
   Kosten: 3 Euro inkl. Eintritt und Material
   Anmeldung notwendig unter (03641) 949180